Die selbstwirksame Organisation

Schon seit einigen Wochen freue ich mich auf diese Ankündigung:

Im September erscheint mein neues Buch:

Die Selbstwirksame Organisation – Das Playbook für intelligente Kollaboration

-hier vorbestellen-


Seine Existenz verdankt es einer zufälligen Zusammenkunft von drei Gegebenheiten:

  1. Schon im November sprach mit der BusinessVillage Verlag an, ob ich dort ein Buch veröffentlichen wollte. An und für sich hatte ich 2020 keine Zeit für sowas, doch dann kam ...

  2. Corona. So schenkten mir meine Kunden ab dem 12. März den Raum, meine ungeteilte Aufmerksamkeit darauf zu lenken, meine Arbeit systematisch zu hinterfragen. Ich nahm das Angebot an und kam dem Wunsch vieler Leser von "Chef sein? Lieber was bewegen!" nach. Sie wollten ...

  3. die zusammenhängend systematische Darstellung meiner Erfahrungen rund um die Umsetzung der Betriebskatalyse. Bestenfalls so, dass sie daraus direkt etwas für die Arbeit an der eigenen Firma ableiten konnten.

Der Verlag hat dazu schon ähnliche Bücher aufgelegt. Sie nennen sich Playbooks. Sie verstehen sich wie die Spielanleitung für komplexe Games. Zuerst skeptisch, erinnerte ich mich schnell an meine Zeit der Pen&Paper Rollenspiele. Ich zog ein paar der alten Regelbücher heraus und schon bald freute ich mich auf die Umsetzung der Betriebskatalyse als Playbook. Durch die geschenkte Zeit konnte ich das Werk in knapp zehn Wochen fertigstellen. Das ermöglicht die Veröffentlichung noch in diesem Herbst. Der Verlag nimmt bereits Vorbestellungen an. In den kommenden Wochen schreibe ich regelmäßige kleine Artikel als Vorgeschmack dazu in den Blog. Natürlich freue mich mich über Rückmeldung. Gerne empfehle ich das Buch schon jetzt als großartiges Weihnachtsgeschenk für dieses Jahr 😉.


Und hier der erste Spoiler:

Pippi Langstrumpf ist den meisten Menschen als quirlig aufgeweckt frech eigenständiges Mädchen bekannt. Wir lächeln und summen die Melodie, lesen wir nur die Worte des Refrains: "... ich mach mir die Welt, widde widee wie sie mir gefällt!"


Bild von Gebhard Borck

Im Buch greife ich das Vorurteil von unabhängiger Selbstbestimmtheit auf. Doch ich ordne das gestaltungsfreudige Kind mit seinem Koffer voll Gold und der übermenschlichen Kraft den Patriarchen dieser Welt zu, die sie sich so hinbiegen, wie es ihnen eben gefällt.

Damit die Leser erkennen können, in welcher Organisation sie arbeiten, setze ich die Pippis mit einer Süßspeise und einem zunehmend populären Film-Genre ins Verhältnis.

Die wenigen Eingeweihten, die bereits einen Blick in das Buch werfen konnten, melden alle zurück:

"Jetzt sehe ich endlich klar, wie Organisationen aufgestellt sind! Meine eigene und alle anderen. Das ist wirklich eine ebenso unterhaltsame wie praktische Unterteilung!"

In Episode Eins des Buchs zeige ich wichtige Grundlagen auf und wie sie die drei Weltsichten auslegen. Über die Beispiele lernt die:der Lerser:in selbst, die Blickwinkel auf jede ihr bekannte weitere Grundlage anzuwenden. Das schärft den Blick auf die eigene Welt ihre Probleme und mögliche Lösungen.


Es sich vorzustellen ist einfach, wenn man es nur versucht ...


Gebhard Borck


Dir gefällt dieser Beitrag? Dann melden dich für unsere News an und erhalte regelmäßig frische Informationen rund um die selbstwirksame Betriebswirtschaft.


Du willst für dich herausfinden, ob der Weg zu dir und deinem Unternehmen passt? Dann prüfen deine Teilnahme an meinem Angebot der Perspektivreise oder des Aktivisten-Camps.





gebhardborck

Betriebswirtschaft mit Menschen

© 2017 - 2019

GB KOMMUNIKATION GMBH

Impressum | Datenschutz

Bayernstr. 31

75177 Pforzheim

direkt@gebhardborck.de

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • xing-button
  • LinkedIn Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon