Mitarbeiter denken mit – wenn sie dürfen

Zwei Jahre nach Beginn des Veränderungsprozesses in der Alois Heiler GmbH war Stephan noch unklar, ob und wie viele Mitarbeiter sich entschließen würden, die Interessen des Betriebs in die eigenen Überlegungen einzubeziehen. Doch wir sahen, dass hinter jedem scheidenden Aktivposten bereits ein Kollege wartete, um die Lücke zu füllen.

Welche Folgen dies hatte, darüber schreibt Stephan in seinem aktuellen Blog:


Das könnte  Sie auch interessieren:
Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Twitter
  • LinkedIn Social Icon
  • YouTube Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Google+ Basic Square
  • Amazon Social Icon

gebhardborck

Betriebswirtschaft mit Menschen

© 2017 - 2019

GB KOMMUNIKATION GMBH

Impressum | Datenschutz

Bayernstr. 31

75177 Pforzheim

direkt@gebhardborck.de

  • Twitter Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • xing-button
  • YouTube Social  Icon