Stopbossing – Verändern Sie Ihr Unternehmen

Haben Sie noch Sehnsucht oder verändern Sie schon? Ihr Leben, Ihre Arbeit – Ihren Chef …

Seitdem Stephan und ich mit unserem Buch „Chef sein? Lieber was bewegen! Warum wir keine Führungskräfte mehr brauchen“ an die Öffentlichkeit gegangen sind, sprechen mich auf Vorträgen und bei Lesungen sowohl Unternehmer, Führungskräfte als auch Mitarbeiter an. Sie wollen wissen, wie sie die Ideen von formaler Führungslosigkeit in ihren Unternehmen umsetzen können. Meine Antwort in aller Kürze lautet: „stopbossing!“



Der erste Impuls kam von uns

Bei der Alois Heiler GmbH ging die Veränderung des Unternehmens von oben aus. Stephan und ich setzten die ersten Impulse um, welche dann in einen über Monate dauernden Prozess mündeten. In ihm brachten wir, gemeinsam mit den Mitarbeitern, die Transformation der Firma voran.

In diesem Fall war es der Inhaber des Unternehmens und Geschäftsführer selbst, der sich sagte: stopbossing!

Stephan wollte kein klassischer Chef mehr sein. Neben ganz persönlichen Gründen sah er ein, dass dieses Rollenmodell aufgrund der sich immer schneller ändernden Märkte überholt und unproduktiv war.

Eltern in den angelsächsischen Ländern sagen zu ihren Kindern, wenn diese sich aufspielen: „Don’t you boss me around!“ Das brachte mich auf die Wortschöpfung „stopbossing“, um z.B. als Hashtag auf Twitter meine Art von Betriebswirtschaft zu verdeutlichen.

Die Unternehmenssteuerung mit formaler Führungslosigkeit, die immer mehr Menschen interessant finden, wie ich an den Reaktionen auf unser Buch merke. Darin erzählen wir von der praktischen Umsetzung der Ideen mit allen Schwierigkeiten und Chancen.


Wenn Mitarbeiter ihren Chef ändern

Die meisten Firmen sind noch klassisch organisiert. Es gibt ein „oben“, die Chefs und Führungskräfte, die nach „unten“ in Richtung der Mitarbeiter weisungsbefugt sind. Und was unterscheidet oben von unten? Oft eben keine besondere Führungsqualität oder ein besonderer Blick für die Interessen des Unternehmens, sondern ein Papier, das Weisungsbefugnis erteilt. So beschreiben mir das nach meinen Vorträgen verstärkt Mitarbeiter, die sich wünschen, in einer anderen Unternehmenskultur zu arbeiten. Sie wünschen sich, ihr Potenzial eigenverantwortlich zu entfalten. Sie erleben ihre Vorgesetzten als Hemmschuh.

Die Transformation der Alois Heiler GmbH löst in diesen Mitarbeitern den Wunsch aus, ihre Chefs zu ändern – einen „Stephan Heiler“ aus ihnen zu machen. Und ich bin mir sicher, auch Mitarbeiter können Impulse für die Veränderungen der Unternehmenskultur in Richtung formaler Führungslosigkeit geben. Doch sie sollten aufpassen, wie sie zu ihren Vorgesetzten „Don’t you boss me around“ sagen.


Veränderung erfordert Mut und Fingerspitzengefühl

Die Transformation der Alois Heiler GmbH zeigt, wie viel Fingerspitzengefühl notwendig ist, um die Veränderungen für alle Beteiligten nachvollziehbar aus der Richtung der Geschäftsleitung zu gestalten. Stephan brauchte auf jeden Fall Mut, um sich als Chef zu ändern.

Wenn Mitarbeiter „stopbossing“ zu ihren Chefs sagen, dann erfordert das noch einmal auf eine ganz eigene Art Mut und Fingerspitzengefühl. Sie brauchen den Mut, ihre Vorgesetzten mit Hinblick auf deren Bereitschaft, „stopbossing“ zu sich selbst zu sagen, zu testen. Denn es besteht immer die Gefahr, einen Chef vor sich zu haben, der Themen wie Mitbestimmung, Selbststeuerung oder Selbstverantwortung der Mitarbeiter nicht aufgeschlossen, ja ablehnend gegenübersteht.

Und die Transformation fußt auf der Bereitschaft von beiden Seiten. Mit Einfühlungsvermögen können Mitarbeiter dennoch Überzeugungsarbeit leisten. Sie können ihren Vorgesetzten die Vorteile von Respekt und Anerkennung in Form von steigender Produktivität und unternehmerischer (Mit-)Verantwortung zeigen.

Chefs und Mitarbeiter können sich gegenseitig „stopbossing“ sagen, um ihr Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. So definieren sie eine neue Arbeit, die das Leben für beide Seiten lebenswerter macht.


Es sich vorzustellen ist einfach, wenn man es nur versucht …

Gebhard Borck

Das könnte  Sie auch interessieren:
Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Twitter
  • LinkedIn Social Icon
  • YouTube Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Google+ Basic Square
  • Amazon Social Icon

gebhardborck

Betriebswirtschaft mit Menschen

© 2017 - 2019

GB KOMMUNIKATION GMBH

Impressum | Datenschutz

Bayernstr. 31

75177 Pforzheim

direkt@gebhardborck.de

  • Twitter Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • xing-button
  • YouTube Social  Icon